Philipp Handler
Über mich
Am 8. Oktober 1991 wurde ich in New York geboren. Die ersten fünf Jahre meines Lebens verbrachte ich in den Vereinigten Staaten, bevor ich mit meiner Familie 1996 in die Schweiz nach Embrach (ZH) zog. Schon sehr früh wurde festgestellt, dass mit meiner Sicht etwas nicht in Ordnung war. Ein sogenannter Nystagmus (Zittern des Auges) wurde anfangs diagnostiziert. Die Ärzte damals glaubten, dies sei alles und würde sich im Laufe der Zeit bessern. Bald wurde klar, dass mehr war als nur dieses Augenzittern. Kurz vor der Abreise in die Schweiz 1996 brachte eine Elektronische Untersuchung die Wahrheit ans Licht. Die Diagnose lautete: Achromatopsie. Die Ursache hierfür ist ein rezessiv vererbter Gendefekt, welcher dafür verantwortlich ist, dass die "Zäpfchen" im Auge nicht richtig funktionieren. Als Folge davon bin ich komplett farbenblind, extrem lichtempfindlich und habe eine Sehschärfe von weniger als 10 Prozent. Durch die Lichtempfindlichkeit bin ich tagsüber immer auf eine dunkle Sonnenbrille angewiesen. Die Primarschulzeit absolvierte ich in der Primarschule in Embrach. Nach dem sechsten Primarschuljahr wechselte ich an die Kantonsschule Zürcher Unterland in Bülach. Dort schloss ich mit der Matur im altsprachlichen Profil ab. Seit dem Abschluss studiere ich Wirtschaft an der Universität Zürich. Nach Abschluss des Bachelors bin ich seit dem Herbstsemester 2014 am Master.Die Ausbildung ist mir neben dem Sport sehr wichtig und gibt mir auch eine gewisse Balance und Abwechslung. Sport war schon immer sehr wichtig für mich. In der Primarschulzeit praktizierte ich einige Jahre Judo bevor ich in den lokalen Fussballverein wechselte. Während im zunehmenden Alter das Spiel immer strukturierter wurde, merkte ich, dass aufgrund meiner visuellen Fähigkeiten Fussball keine längerfristige Angelegenheit sein würde. Deshalb wechselte ich 2006 zur Leichtathletik und begann in der Sprintgruppe der Leichtathletik Vereinigung Winterthur zu trainieren. Durch einen Zufall kam ich 2009 in Kontakt mit Plusport, dem Dachverband für den Behindertensport in der Schweiz. Seither bin ich im Behindertensport aktiv und setze mir die Paralympischen Spiele als mein grosses Ziel. Nach einen ersten beiden Teilnahmen an den Paralympics 2012 in London und 2016 in Rio de Janeiro ist mein Fokus voll und ganz auf den Spielen 2020 in Tokyo. Seit Oktober 2017 habe ich meinen Trainer und auch meine Trainingsgruppe gewechselt und starte ab sofort for den Leichtathletikclub Zürich (LCZ).

Name: Philipp Handler
Geburtsdatum: 8. Oktober 1991
Wohnort: Zürich
Hobbies: Fussball, Sport allgemein, Musik hören
Verein: LC Zürich
Disziplinen: 100m, 200m
Behinderung: Sehbehinderung: Achromatopsie
About me
I was born on October 8th 1991 in New York. The first five years of my life I grew up in the United States. In 1996 my family moved to Embrach, which lies in the Canton of Zurich in Switzerland. Very early in my life it became obvious that something with my sight was wrong. A so-called Nystagmus (shaking of the eyes) was diagnosed. However, doctors at that time thought that this was all, and that it would get better with age. Soon it was clear that there was more than just that shaking. In the year of our depart to Switzerland in 1996 an electronical examination of the eye brought more clarity to the matter. The diagnosis given was Achromatopsia, which is an autosomal recessive congenital condition where the cone cells of the eye do not function. As a result I completely lack the ability to perceive any colors, I have a photophobia and a visual acuity of less than 10 percent. Photophobia means that light exposure extremely bothers me, wherefore I constantly need to wear dark sunglasses whenever I am outside during the day or in a bright environment. My six years of primary school I did in Embrach. After this I enrolled at the Kantonsschule Zürcher Unterland in Bülach, where I graduated with the Swiss Matura in the old language profile with Latin. Since then I am studying Business & Economics at the University of Zurich. After receiving my Bachelor's degree in the summer of 2014 I started with the Master's degree in the same matter. Education is very important to me and permits a very good balance and diversion together with sports. Sports have always been very important to me. During primary School I practiced Judo for some years. After that I joined the local Soccer club. With age and increasing level of play I had to realize that it would be impossible for me to continue with this sport due to my low vision. I therefore took up Track and Field in 2006 and started training in the sprints group of the Winterthur Track and Field Club (Leichtathletik Vereinigung Winterthur). By chance I became aware of and got into contact with Plusport, the umbrella organization for handicap sports in Switzerland. Ever since, I am active in handicap sports and I am setting the Paralympic Games as my ultimate goal. After a first two participations at the 2012 London and the 2016 Rio Paralympics I now totally set my focus on the 2020 Tokyo Games. In October 2017 I changed my team and am now competing for the Track & Flied Club of Zürich (LC Zürich)

Name: Philipp Handler
Date of Birth: 8. Oktober 1991
Residence: Zürich
Hobbies: Soccer, sports in general, listening to music
Club: LC Zürich
Disciplines: 100m, 200m
Handicap: Visual impairment: Achromatopsia

Termine - Events

2018
IPC European Championships Berlin 20.-26.8.

Palmares - Achievements

Erfolge – Palmares
Palmares:
9. Rang 100m Paralympics Rio de Janeiro 2016 (Brasilien)
3. Rang 100m IPC EM 2016 in Grosseto (Italien)
4. Rang 100m IPC WM 2015 in Doha (Katar)
3. Rang 100m IPC EM 2014 in Swansea (Wales)
6. Rang 100m IPC WM 2013 in Lyon (Frankreich)
10. Rang 100m Paralympics London 2012
13. Rang 200m Paralympics London 2012
2. Rang 100m IPC EM Stadskanaal (Niederlande) 2012
3. Rang 200m IPC EM Stadskanaal (Niederlande) 2012

Persönliche Bestzeiten:
100m: 11:11s (Rio de Janeiro, Brasilien, 2016)
200m: 22.79s (London, Grossbritannien, 2017)
Beide Zeiten sind Schweizerrekord in meiner Sehbehindertenkategorie T13

Achievements:
9th place 100m Paralympics 2016 Rio de Janeiro (Brazil)
3rd place 100m IPC European Championships 2016 in Grosseto (Italy)
4th place 100m IPC World Championships 2015 in Doha (Qatar)
3rd place 100m IPC European Championships 2014 in Swansea (Wales)
6th place 100m IPC World Championships 2013 in Lyon (France)
10th place 100m Paralympics 2012 London (England)
13th place 100m Paralympics 2012 London (England)
2nd place 100m IPC European Championships Stadskanaal (Netherlands) 2012
3rd place 200m IPC European Championships Stadskanaal (Netherlands) 2012

Personal Bests:
100m: 11:11s (Rio de Janeiro, Brazil, 2016)
200m: 22.79s (London, Great Britain, 2017)
Both times are Swiss national records in my category T13.

News

World Para Athletics European Championships

Berlin ruft. Heute Sonntag werde ich zusammen mit 11 weiteren Schweizer Athleten nach Berlin abreisen für die Europameisterschaften.

Am Dienstag 21.8. um 18:59 Uhr werde ich über 200m am Start sein.

Am Donnerstag 23.8. findet über 100m der Vorlauf um 11:11 und der Final um 18:56.

Die Wettkämpfe werden hier per live stream gezeigt. Auf dieser Seite sind auch Resultate und Startlisten etc. zu finden.

Wünscht mir Glück


Berlin calling. Today, Sunday, I will be heading to Berlin for the European Championships together with 11 other athletes from Switzerland.

On Tuesday 21.8. at 6:59pm I will compete in the 200m race.

On Thursday 23.8. the 100m heats will take place at 11:11am and the finals will be Held at 6:56pm.

There will be a live stream in place to watch all the Events here. You can find results, start lists and other information on the Event on this page.

Wish me luck

London 2017 competition

Heute Nachmittag werde ich nach London aufbrechen.

Meinen ersten Einsatz werde ich am Sonntag um die Mittagszeit herum haben. Das genaue Programm ist wie folgt und natürlich abhängig davon, in welcher Serie ich laufen werde:

– 100m: Vorlauf: Sonntag 16.7. 11:30 UK (12:30 CH-Zeit)

–> Ev. Final: Sonntag 16.7. 21:06 UK (22:06 CH-Zeit)

– 200m: Vorlauf: Montag 17.7. 19:10 UK (20:10 CH-Zeit)

–> Ev. Final: Dienstag 18.7. 19:55 UK (20:55 CH-Zeit)

Die Wettkämpfe werden in verschiedene Länder live übertragen. Es wird auch einen Livestream geben unter www.paralympic.org. Dort sind auch weitere Infos wie Resultate etc. zu finden.

Drückt mir die Daumen!

Ich werde versuchen euch via meiner Facebookpage und/oder Instagram (www.instagram.com/philehan) auf dem Laufenden halten.


This afternoon I will be heading to London.

My first competition will be the 100m on Sunday around noon. The exact times are as follows and of course dependent on what heat I’m in:

– 100m: Heats: Sunday 16th of July at 11:30 UK (12:30 CH-Time)

–> Ev. Finals: Sunday 16th of July at 21:06 UK (22:06 CH-Time)

– 200m: Heats: Monday 17th of July at 19:10 UK (20:10 CH-Time)

–> Ev. Finals: Tuesday 18th of July at 19:55 UK (20:55 CH-Time)

The event will be broadcasted into various countries and there will also be a livestream at www.paralympic.org. There you can also find information about the event, e.g. results etc.

Keep your fingers crossed!

I will try to keep you updated on my Facebookpage and/or via Instagram (www.instagram.com/philehan).

London 2017 World Championships

In zwei Wochen werde ich in London an den IPC Weltmeisterschaften an den Start gehen. Ich werde über 100 und 200 Meter antreten. Ich freue mich riesig auf die Rückkehr ins Londoner Olympia Stadion, wo ich 2012 an den Paralympics schon antreten durfte. Als letzte zwei Tests vor der Abreise werde ich kommenden Dienstag noch in Olten und eine Woche später in Luzern beim “Spitzenleichtathletik” an den Start gehen. Zusammen mit dem schweizer Team fliege ich dann am 12. Juli nach London.

Ich werde euch via meiner Facebookpage auf dem Laufenden halten.


In two weeks I will be competing in London at the IPC World Championships in the 100 and 200m race. I am really excited to be back in the Olympic stadium 5 years after the Paralympic Games in London. As last tests before the World Championships I am going to run in Olten and in Luzern the two coming Tuesdays. On Wednesday the 12th of July I will then be heading to London together with the other members of Team Switzerland.

I will keep you updated on my Facebookpage.

Rio calling

Morgen (2.9.) wird der Grossteil der Schweizer Delegation nach Rio de Janeiro reisen. Dort werde ich einige Tage Zeit haben, um mich einzugewöhnen und die letzten Vorbereitungen im Hinblick auf meine Wettkämpfe zu tätigen. Ich werde am 8. September etwa um 19:30Uhr Lokalzeit (ca. 0.30 Schweizer Zeit) meinen Vorlauf über 100m bestreiten. Der Vorlauf sollte in der Schweiz auf SRF2 gezeigt werden. Ansonsten kann man die Wettkämpfe auf www.paralympic.org im live stream mitverfolgen. Das Ziel in diesem Vorlauf wird es sein, mich für dan Final zu qualifizieren. Dieser findet am darauffolgenden Tag um etwa 11 Uhr (ca. 16 Uhr Schwiezerzeit) statt.

Mehr Informationen zum Schweizer Paralympischen Team findet ihr auf www.swissparalympic.ch

Ich werde euch via meiner Facebookpage auf dem Laufenden halten.


Tomorrow (2.9.) the majority of the Swiss Paralympic Team is heading to Rio de Janeiro. There I will have some days to accommodate and get familiar with the surroundings, but also to prepare for my competitions. I will run my heat over 100m race on the 8th of September around 7:30PM local time (approx. 0:30AM Swiss time). The heats will be broadcasted on Swiss national Television (SRF2). Competitions can also be followed on live stream at www.paralympic.org. My goal is to reach the finals, which will take place the following day at 11AM (4PM Swiss time).

Further information on the Swiss Paralympic Team can be found at www.swissparalympic.ch

I will keep you updated on my Facebookpage.

Rio 2016 – Selection announced

Paralympic torch

Nun ist es offiziell. Ich bin sehr stolz und glücklich, die Schweiz an den Paralympischen Spielen in Rio de Janeiro repräsentieren zu werden. Die Wettkämpfe finden vom 7. bis 18. September Statt und werden die ersten in Südamerika sein.


Now it’s official. I am extremely happy and proud to announce that I will be representing Switzerland at the Paralympic Games in Rio de Janeiro. The Games will take place from September 7th until September 18th and will be the first ever to be held in South America.

IPC European Championships 2016 in Grosseto (ITA)

Logo IPC EM

Soweit bin ich zufriedenstellend in die Saison 2016 gestartet. Das grosse Ziel dieser Saison sind die Paralympics in Rio von kommendem September. Dazu muss ich allerdings die Selektion überstehen. Momentan bin ich mitten in der Qualifikationsphase, welche noch bis Mitte Juli andauern wird.

Vor Rio liegt mein Fokus momentan noch auf den IPC Europameisterschaften in Grosseto (Italien). Wir werden am Donnerstag anreisen und die Wettkämpfe beginnen am Samstag (11. Juni). Ich werde über 100 und 200 Meter antreten und versuchen meine Medaille von vor 2 Jahren zu verteidigen.

Sofern es keine Änderungen im Zeitplan gibt, sind folgende Startzeiten vorgesehen:

– 100m Vorlauf: 11. Juni um 19.15 (Final am 12. Juni um 19:17)

– 200m Vorlauf: 13. Juni um 11:05 (Final am 14. Juni um 16:11)

Verfolgt werden kann das Ganze auf https://www.paralympic.org/grosseto-2016 wo es sowohl Resultate als auch einen LIVESTREAM geben wird. Naütrlich werde ich versuchen, auch auf Facebook zu informieren.

 


My first competitions of the season 2016 went pretty well. My major goal for this season will the Rio Paralympic games, which will take place in September. For that I first have to pass selection. Currently I am in the middle of the qualification period, which will last till mid-July.

Ahead of Rio, my current focus is set on the IPC European Championships in Grosseto (Italy). We will arrive on Thursday and competition will begin on Saturday (June 11th). I will compete in the 100 and 200 Meter sprints and I will try to defend the medal I won 2 years ago.

If there is no change to the schedule, my races are planned as follows:

– 100m Heats: Saturday June 11th at 7.15PM (Finals on Sunday June 12th at 7:17PM)

– 200m Heats: Monday June 13th at 11:05AM (Finals on Tuesday June 14th at 4:11PM)

Information on the competitions, including results and a LIVESTREAM, can be found at https://www.paralympic.org/grosseto-2016. Of course I will also try to keep my Facebook page updated.

IPC Athletics World Championships 2015 Doha

Am Samstag 17. Oktober werde ich in einer Delegation mit 8 weiteren Athleten an die Weltmeisterschaften in Doha reisen.

Dort werde ich mich zuerst einige Tage akklimatisieren können, bevor die Wettkämpfe beginnen. Nach den Trainings der letzten Wochen fühle ich mich bereit und kann es kaum erwarten, bis es endlich losgeht. Ich werde über 100 und 200 Meter in der Startklasse T13 im Einsatz sein.

Die Startzeiten sind folgende:

– 100m Halbfinal: Fr. 23. Oktober 21:26* (20:26 CH-Zeit)

– ev. 100m Final: Sa. 24. Oktober 18:25* (17:25 CH-Zeit)

– 200m Halbfinal: So. 25. Oktober 17:00* (15:00 CH-Zeit)

– ev. 200m Final: Mo. 26. Oktober 19:12* (17:12 CH-Zeit)

*= Lokale Zeit (Arabia Standard Time, AST, Achtung keine Sommerzeit in Doha!:-))

Informationen über die Wettkämpfe können unter www.doha2015.org gefunden werden. Dort wird es auch einen Livestream geben. Ich werde versuchen regelmässig auf Facebook zu informieren während meiner Zeit in Katar.


On Saturday October 17th I will be heading off to Doha for the World Championships. I will have some days to get familiar with the new surroundings. After the past few weeks of training I feel ready and I am excited for my races to start.

I will compete over 100 and 200 meters in the Starting Class T13.

The competition times for my races are:

– 100m Semifinals: Fri. October 23rd, 9:26PM* (8:26PM CH-Time)

– ev. 100m Finals: Sat. October 24th, 6:25PM* (5:25PM CH-Time)

– 200m Semifinals: Sun. October 25th, 5:00PM* (3:00PM CH-Time

– ev. 200m Finals: Mon. October 26th, 7:12PM* (5:12PM CH-Time)

*= Local Time (Arabia Standard Time, AST, Attention to no Daylight-saving Time in Doha!:-))

Further information as well as a Live stream can be found on www.doha2015.org. I will also try to regularly post on Facebook during my stay in Qatar.

IDM Berlin 2015

Vom 19. bis 21. Juni fanden in Berlin die alljährlichen Deutschen Meisterschaften der Leichtathletik im Behindertensport statt. Nach Verletzungsproblemen im Winter/Frühling am Fuss, ging es für mich vorallem darum, die Zeiten der ersten Saisonhälfte weiter zu steigern und den verpatzten Saisoneinstieg wettzumachen. Zeitlich hoffte ich natürlich die A-Limite für die IPC Weltmeisterschaften in Doha (Katar) von kommendem Oktober über 100m und 200m zu unterbieten (11.30s respektive 22.90s). Die Sprintserien waren relativ gut besetzt und ich konnte mich bereits mit einigen möglichen Gegnern von Doha messen. Das Wetter in Berlin war sehr wechselhaft und bot alles, von Sonnenschein bis Regen – und das teilweise innert kürzester Zeit. Die einzige Konstate war der stetige und kühle Gegenwind. Waren es am Freitag bei den 100 Meter Vorläufen noch 1.4 Meter, so waren es am Samstag beim Finale gleich 2.4 Meter Gegenwind pro Sekunde. Mit Zeiten von 11.38 und 11.42 bin ich daher durchaus zufrieden, auch wenn ich damit knapp über der A-Norm für Doha geblieben bin. Auch im 200 Meterlauf konnte ich in 23.38 nicht ganz das von mir gesetzte Ziel erreichen und hatte auch wieder mit dem Gegenwind von 2.1 Metern pro Sekunde zu kämpfen. Dennoch haben mir diese Läufe aufgezeigt, dass es wieder vorwärts geht und ich bin daher optimistisch für den weiteren Saisonverlauf, dennoch wird es noch etwas dauern bis ich den Trainingsrückstand vom Winter wieder aufholen kann, aber es bleibt ja noch Zeit bis Oktober.

 

From the 19th to the 21st of Juni the German Open National Championships in Paralympic Athletics took place in Berlin. After some problems with an injured foot last Winter my main goal for this competition was to further improve my results from the first few competitions this season and thus to offset my rather bad start into the season. My aim was to fulfill the A-standards over 100m and 200m for this year’s IPC World Championships in Doha (Qatar) staged in October (11.30s and 22.90s). The sprints saw good competition and I was able to compete against some potential rivals for Doha. The weather in Berlin was very inconsistent and offered everything from sunshine to heavy rain – sometimes within only very short moments. The only constant was the chilly headwind. For Friday’s Heats we faced 1.4m/s whereas for the finals on Saturday we faced 2.4m/s headwind. Having run 11.38 and 11.42 respectively I am happy considering the circumstances, even though I missed my goal of running the A-Standards for Doha. The same accounts for the 200m where I ran a time of 23.38s with a headwind of 2.1m/s. The runs have shown that I am continuing to improve and I am optimistic for the upcoming competition and qualification period, even though it’s going to be tough to make up for the missed training in Winter. But there is still time until October.

Willkommen auf meiner Page Welcome to my page

Ab heute werde ich auf dieser Seite Infos und News veröffentlichen. Für Fragen oder Anregungen zur Site oder zu Anderem stehe ich Ihnen natürlich jederzeit zur Verfügung. Kontaktmöglichkeiten finden Sie in der Rubrik “Contact”.

As of today this site will feature news and information. In case of any questions or suggestions regarding this page or otherwise don’t hesitate and feel free to contact me.

Contact

Please don’t hesitate to contact me for more information about me and my sport.

Email: info@philipphandler.ch

No more, where are you going?

Go back to top or use the menu to your left to navigate.

Thanks for downloading!

Top